Tipps für die Auswahl eines passenden und professionellen Fotografens:

 

HochzeitsfotografDurch das Anschauen von bereits erstellen Bildern und Referenzen kann schnell erkannt werden, ob der Fotograf den Stil trifft, den sich das Paar für die eigenen Bilder wünscht. Neben Onlinegalerien haben viele Fotografen zusätzlich Fotobücher, so dass eine Auswahl der besten Aufnahmen betrachtet werden kann.

Ein Treffen mit dem Fotografen kann von Vorteil sein. Nicht zu unterschätzen ist der „Sympathiefaktor“, denn die Person wird Braut und Bräutigam evt. den gesamten Tag begleiten und anleiten, insofern sollte sich das Paar „in den Händen“ des Profis aufgehoben und wohl fühlen.

Es ist von Vorteil, sich Qualifikationen wie Ausbildung und Weiterbildung mitteilen zu lassen. Auch wird ein Profi kein Problem damit haben, dem potentiellen Kunden Informationen über das vorhandene Equipment herauszugeben.

Es sollte erfragt werden, wer genau die Fotos schießen wird. Oft arbeiten mehrere Mitarbeiter in einem Studio, so dass nicht unbedingt der „Hauptbesitzer“ die Fotos machen wird. Oft sind jedoch alle Mitarbeiter auf dein Stil des Fotostudios gebrieft.