Tipps für einen gelungenen Tanzabend:

Tanzen bei der Hochzeit

 

 

 

 

 

 

 

  • Das Brautpaar sollte sich gut auf den Ehrentanz vorbereiten, um diesen authentisch tanzen und vor allem genießen zu können.
  • Wie wäre es die Gäste mit einer Choreografie für den Ehrentanz zu überraschen?
  • Als Lied für den Ehrentanz sollte eines gewählt werden, dass den richtigen Rhythmus für den gewählten Tanz vorgibt. Auch ist es immer besonders schön, wenn das Lied zum Brautpaar passt (z.B. ein Lied, das beim 1. Date gespielt wurde).
  • Vor der Hochzeit sollte das Tanzen in den Brautoutfits (im besonderen im Brautkleid) geübt werden. Wenn der Bräutigam das Kleid nicht sehen soll, so kann die Braut mit dem Trauzeugen üben.
  • Wer keine schmerzhaften Druckstellen an den Füssen davontragen möchte, sollte die Hochzeitsschuhe vorher gut eintragen. Tipp: Viele Paare haben ein zweites, bequemeres Paar Schuhe für den späteren Abend dabei!
  • Es sollte Musik aus mehreren Sparten gespielt werden, damit alle Gäste Lust haben, mitzutanzen. Wenn alle Gäste nur an den Tischen verweilen, trübt dies die Stimmung der Feier.
  • Es kann helfen, nach dem Essen einige Tische beiseite zu schieben. So fällt es den Gäste sicherlich leichter, sich auf der Tanzfläche einzufinden.

 

© babzy / morguefile.com