Hochzeitstisch, Finanzspritze oder ohne Angabe? Schenken sollte beiden Seiten Freude bereiten!

 

Geschenketisch HochzeitEine der ersten Fragen, die Gäste sich nach Erhalt einer Einladung zu einer Hochzeit stellen ist zumeist: Was schenken wir Braut und Bräutigam? Schenken sollte Freude bereiten und diese ist vorprogrammiert, wenn Beschenkte sich über die Gabe freuen und Schenkende ihr Präsent anerkannt wissen. Werden mündlich oder in der Einladung keine Angaben zu Geschenkwünsche gemacht, müssen die Gäste oft lange grübeln, welche Gabe sie dem Brautpaar zu ihrem Ehrentag mitgeben möchten. Stressfreiheit kann garantiert werden, wenn das Ehepaar sich konkret zu Geschenkwünschen äußert. Ausserdem hat dies den Vorteil, dass keine unnötigen oder unerwünschten Geschenke überreicht werden. Es wäre zu schade, wenn teure Präsente doppelt geschenkt werden, bereits im Hausstand des Paares vorhanden sind oder die eigentlichen Wünsche nicht beachtet werden.

 

Viele Hochzeitspaare wünschen sich schlicht eine finanzielle Unterstützung zu Feier. Nicht selten jedoch hat das Brautpaar diverse Einzelwünsche, die sie sich gerne erfüllen lassen würden z.B. das Zusammensammeln eines kostbaren Geschirrs, die Ergänzung des Hausstandes oder aber es besteht der Wunsch, sich durch Zugaben der Gäste eine Hochzeitsreise zu finanzieren. Wenn kein spezieller Wunsch angegeben wird, so können die Gäste selber überlegen, welches Geschenk dem Hochzeitspaar eine große Freude machen würde. Klassischerweise wird etwas zur Ergänzung des Hausstandes geschenkt. Diverse Portale haben sich bereits darauf spezialisiert, Geschenke für Brautpaare anzubieten: Dort finden Gäste witzige, romantische oder praktische Präsente. Auch kann solch eine Kleinigkeit eine gute Ergänzung zu einem sonst reinen Geldgeschenk darstellen.

 

Damit die Gäste genau wissen, welche Gegenstände oder Dienstleistungen sich das Paar wünscht und damit diese nichts doppelt gekauft werden, werden in Geschäften, aber auch virtuell im Internet, sogenannte Hochzeitstische angeboten.

 

Ein Hochzeitstisch ist im Prinzip eine Wunschliste, die das Paar für die Gäste hinterlegt. Andere Bezeichnungen für Hochzeitstische sind „Hochzeitsliste“ oder „Hochzeitswunschliste“. Neben der Darlegung der Wünsche wird über diese „Wunschzettel“ das Schenken durch Angehörige und Freunde koordiniert. Wenn ein Hochzeitstisch geplant und erstellt wurde, wird dies z.B. in der Einladung erwähnt. Da im Regelfall verschiedenste Artikel in unterschiedlichen Preislagen auf den Tisch „gelegt“ werden, sollte jeder Gast ein Geschenk finden, dass in das geplante Geschenkbudget passt. Teilweise wird die Möglichkeit angeboten, teure Artikel auf mehrere Gäste aufzuteilen.

Weiterlesen: Varianten von Hochzeitstischen

 

© biberta / morguefile.com