Anbieter von Geschenktischen und Gastgeschenken: Onlineshops, Warenhäuser, Geschenkartikelläden und mehr

Gastgeschenke Hochzeit

Ein doppelter Satz Tee-Service, zwei Gutscheine fürs Musical, noch ein Kochtopf: Wenn das Brautpaar einen Blick auf den Gabentisch wirft, fällt häufig auf, dass die Gäste sich untereinander nicht absprechen konnten. Das ist nicht nur für die frisch Vermählten unangenehm, auch ist es schade für die Gäste, die eigentlich eine Freude bereiten wollten – dafür möchte sich das Brautpaar im Anschluss an die Feier auch gerne dankbar zeigen. Um solch unglückliche Fehl-Absprachen zu vermeiden und die Erfüllung von Wünschen wie Gegenständen für den Hausstand oder Erlebnis-Aktivitäten zu realisieren, richten nicht nur viele Einkaufshäuser sogenannte Hochzeitstische ein, auch zahlreiche Online-Portale sind auf deren virtuelle Installation spezialisiert. Hier kann das zukünftige Ehepaar Wünsche für Hochzeitsgeschenke manuell oder online und damit für alle einsehbar auf einem realen oder virtuellen Tisch hinterlegen. Die Gäste erwerben einen dieser Wünsche, sodass er als erledigt registriert und vom Hochzeitstisch entfernt wird. Damit alle geladenen Familienmitglieder und Freunde von dieser Möglichkeit Gebrauch machen können, kann bereits auf der Hochzeitseinladung auf die eingerichtete Wunschliste verwiesen werden.

Möchten Braut und Bräutigam sich anschließend bei ihrer Familie, Freunden und Kollegen für das schöne Beisammensein und die gereichten Gaben bedanken, ist Kreativität gefragt. Persönliche Geschenke mit Symbolwert oder Tradition wie Hochzeitsmandeln, bleiben besonders gerne im Gedächtnis.

Nachstehend findet sich ein Verzeichnis übersichtlicher virtueller Hochzeitstische, mit der Geschenke flexibel koordiniert werden können, sowie Inspirationen für passende Gastgeschenke.